3D-Druck/Rapid Prototyping

Auf Basis von 3D-Dateien produzieren wir Ihr Objekt mit modernen 3D-Druckern. Wir bieten verschiedene Verfahren der additiven Fertigung an. Vom kostengünstigen FDM-Verfahren (Fused Deposition Modeling) mit einer breiten Materialauswahl für verschiedene Anwendungen, bis zum industriellen SLS-Verfahren (Selective Laser Sintering) für komplexe Geometrien. Wir beraten Sie gern bei der Auswahl des passenden Verfahrens für ihren Anwendungsfall. Nach der Produktion erhalten Sie Ihr Objekt schnell und unkompliziert auf dem Postweg.

Funktionale Messemodelle

Funktionale Messemodelle

Kundenindividuelle Sensorik-Produkte

Kundenindividuelle Sensorik-Produkte

Prototypen

Prototypen zur Demonstration

Individuelle Gehäuse

Individuelle Gehäuse

Das FDM-Verfahren

Fused Deposition Modeling

Beim FDM-Verfahren entsteht das Bauteil durch das schichtweise Auftragen (Extrudieren) eines Kunststoffes durch eine beheizte Düse. Im FDM-Verfahren fertigen wir verschiedenste Produkte für unterschiedlichste und spezielle Anwendungen beispielsweise Bauteile für Form- und Funktionstests, Prototypen aber auch mechanisch stark beanspruchte Endprodukte und Kleinserien.

[mehr erfahren]

Materialien

PLA (PLA-PHA)

  • kostengünstiger Biokunststoff mit breiter Anwendungs- und Farbvielfalt

[weitere Informationen]

PETG

  • PETG mit guten mechanischen Eigenschaften, ähnlich ABS, insbesondere geeignet für Anwendungen mit Transparenz

[weitere Informationen]

ngen flex

  • geeignet für Anwendungen mit erhöhter Hitzebelastung, bei mittlerer Flexibilität (Shore-Härte 95A)

[weitere Informationen]

Polycarbonat

  • geeignet für anspruchsvolle Anwendungen mit exzellenten mechanischen Eigenschaften und hoher Hitzebeständigkeit

[weitere Informationen]

PLA-Stahl

  • Kompositmaterial geeignet für Anwendungsfälle mit metallischer Optik/Stahloptik

[weitere Informationen]

PLA-Bronze

  • Kompositmaterial geeignet für Anwendungen mit Bronze-Optik

[weitere Informationen]

PLA-Holz

  • Kompositmaterial geeignet für Anwendungsfälle mit Holz-Optik

[weitere Informationen]

PLA Tec

  • Biokunststoff mit erhöhter Hitzebeständigkeit und Schlagzähigkeit, geeignet für technische Anwendungen

[weitere Informationen]

Das SLS-Verfahren

Selektives Lasersintern

Das SLS (Selektives Lasersintern) -Verfahren arbeitet ähnlich dem FDM Verfahren. Zuerst wird eine Schicht Pulver aufgetragen, die anschließend mittels Laserstrahl aufgeschmolzen wird. Pulver, welches im Prozess nicht aufgeschmolzen wird, dient als Stützmaterial für überstehende Strukturen. Dadurch können auch Geometrien mit hoher Komplexität problemlos gefertigt werden. Im SLS Verfahren fertigen wir verschiedenste Produkte für unterschiedlichste Anwendungen, von Prototypen bis zu mittleren Serien.

[mehr erfahren]

Materalien

PA2200

  • PA2200 ist ein kostengünstiges, weißes Pulvermaterial auf Basis von PA12 (Polyamid) mit allgemein guten mechanischen Eigenschaften und mittlerer Hitzebeständigkeit

[weitere Informationen]

Häufige Fragen

Ihre häufigsten Fragen an uns. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Häufige Fragen.

Vor dem 3D Druck

Nein. Wir benötigen für 3D-Druck immer digitale 3D-Daten. Auf Anfrage überführen wir Ihre 2D CAD-Zeichnungen, Fotos oder Objekte mittels Konstruktion oder 3D Scan in 3D-Modelle. Diese Dienstleistung wird separat berechnet.

Ja, sicherheitshalber bitte immer kurz die Referenzdimension in der entsprechenden Einheit angeben. Falls das Modell nicht korrekt skaliert ist, können wir eine Skalierung bei uns durchführen, allerdings nur mit entsprechenden Angaben.

Ein druckbares Modell muss ein „wasserdichtes“, überschneidungsfreies Flächenmodell sein, das ein 3D-Volumen beschreibt. D.h. bei Benutzung des STL-Datenformates wird das Modellvolumen durch ein Dreiecksnetz definiert. Dieses Dreiecksnetz darf keine Löcher haben und darf sich nicht selbst durchdringen. Zur Überprüfung und automatischen Reparatur der Datei empfehlen wir den kostenlosen NetFabb Cloud Service.

Während des 3D Drucks

Die maximale Bauteilgröße beträgt 215x215x200 mm (Länge x Breite x Höhe) im FDM-Verfahren und 690x380x560 mm (Länge x Breite x Höhe) im SLS-Verfahren.

Im FDM-Verfahren fertigen wir nach DIN 16742 in der Kategorie c (grob). Dies bedeutet:

+- 0,5 mm (Bauteilgröße <100 mm)
+- 0,5 % (Bauteilgröße >100 mm)

Im SLS-Verfahren fertigen wir nach DIN 16742 nach der Kategorie c (grob). Dies bedeutet:

+- 0,3 mm (Bauteilgröße <100 mm)
+- 0,3 % (Bauteilgröße >100 mm)

Details müssen eine minimale Ausprägung von 0,5 mm haben.

Nach dem 3D Druck

Die Produktionszeiten unterscheiden sich in den verfügbaren 3D-Druck Verfahren und reichen von 5 bis 12 Werktagen. Um die Produktion zu beschleunigen, können Sie den 3D Express Service nutzen und die Produktionszeit auf bis zu 2 Werktage reduzieren.

Die Stabilität hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen u.a. die Bauteilgeometrie, das verwendete Material und Fertigungsverfahren, sowie die Orientierung des Modell im Bauraum des 3D-Druckers. Wir versuchen Ihre Modelle in der jeweils optimalen Ausrichtung zu fertigen um Schwachstellen zu minimieren.

Nach der Produktion wird eventuell vorhandenes Stützmaterial an den Bauteilen von uns entfernt. Grundsätzlich müssen die Bauteile keiner weiteren Nachbehandlung unterzogen werden. Möglich sind je nach Material, verschiedene Nachbearbeitungsoptionen wie Lackieren, Schleifen, Bohren und Einbringen von Gewinden.

Anwender

Modellbau, Maschinenbau, Automobilindustrie, Architektur, Flugzeugindustrie, Raumfahrtindustrie, Landschaftsplanung, Kunst und Design, Gesundheitswesen, Verbraucherprodukte

Anwendungsgebiete

Konzeptmodelle, Anschauungsmodelle, Funktionsmodelle, Prototypen, Kleinserien, Messemodelle, Ersatzteile, Architekturmodelle, Produktdesign, Marketing (Individuelle Werbegeschenke), individuelle Produkte

Vorteile des 3D-Drucks

  • Schnelle & kostengünstige Prototypen
  • Just-in-time-Produktion
  • Einsatzgerechte Werkstoffauswahl
  • Unterstützung Ihres Design to Cost-Prozesses
  • Funktionale und komplexe Modelle
  • Hohe Flexibilität im Entwicklungsprozess
  • Bessere Kommunikation mit Herstellern, Kunden & Mitarbeitern
  • Fehlererkennung in der Produktplanung
  • Schnellere Markteinführung
  • Freiformgeometrien
  • Individualisierung von Modellen

Anfrage

Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Anschließend erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden ein unverbindliches Angebot.

Ihre Konstruktionsdaten

Jetzt anfragen!